Zwei Jahre nach Marktstart: CLARK betreut knapp 25.000 Kund:innen in Österreich

Wien, April 2022. Nur zwei Jahre nach seiner Expansion nach Österreich erreicht der digitale Versicherungsmanager CLARK einen weiteren Meilenstein: Mit aktuell knapp 25.000 Kund:innen hat das junge Unternehmen seine Kund:innenzahl innerhalb des vergangenen Jahres mehr als verdoppelt. Mit seiner digital-basierten Kund:innenkommunikation konnte CLARK auch während der Corona-Pandemie eine geeignete Beratung liefern – denn viele Menschen haben gerade während der letzten beiden Jahre stärker digitale Services für Finanzen, Versicherung & Co. genutzt. Somit konnte das Insurtech sein schnelles Wachstum im ersten Expansionsmarkt fortsetzen – bevor durch die Integration der finanzen Group die Niederlande, Großbritannien, die Schweiz und Frankreich als weitere Märkte hinzukommen.

Starke Expansion in Österreich trotz Corona-Pandemie

Im April 2020 launchte das Frankfurter Insurtech CLARK seine App in Österreich. Trotz der Marktlage aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie blickt Dr. Philip Steiner, Geschäftsführer von CLARK Österreich, auf zwei erfolgreiche Geschäftsjahre zurück: „Für uns ist der Erfolg der letzten beiden Jahre das klare Zeichen, dass viele Österreicher:innen bereit für eine digitale Versicherungsapp sind.”

Ganz Österreich versichert sich digital – auch mehr über 60-Jährige

„Unsere Kund:innenstatistik zeigt, dass eben nicht nur die digital affinen, jungen Großstädter:innen ihre Versicherungen mit CLARK managen. Gerade auch Menschen höheren Alters oder auch Bewohner:innen ländlicherer Gegenden sind an unserer App interessiert“, so Steiner. Die Altersstruktur der Kund:innen verteilt sich dabei mit rund 70 Prozent auf 20- bis 40-Jährige, es sind aber auch über 60-Jährige vertreten [1]: Diese Altersgruppe macht knapp fünf Prozent der österreichischen CLARK-Kunden aus. Aktuell rund 35 Prozent seiner Kund:innen betreut CLARK in Österreich in den Großstädten Wien, Graz und Linz. Der restliche Kundenstamm verteilt sich auf ländlichere Regionen – auch im Vorarlberg, im Burgenland und in Salzburg managen Kund:innen ihre Versicherungen bereits digital. 

CLARK wird zum führenden europäischen Insurtech

Das Frankfurter Insurtech CLARK gab im November 2021 die Integration der finanzen Group, eine der führenden europäischen Plattformen für Informationen zu Versicherungs- und Finanzprodukten und die Generierung von Versicherungsinteressent:innen, bekannt. Die Transaktion machte CLARK gleichzeitig zum Unicorn und einem der größten Insurtechs der Welt. Damit kommt CLARK seinen ehrgeizigen Wachstumszielen ein großes Stück näher: „Unser Ziel ist es, der größte Versicherungsmakler in Europa zu werden – dafür werden wir CLARK in naher Zukunft in weitere europäische Märkte bringen, wobei die erfolgreiche Markteinführung in Österreich als Vorbild dient”, sagt Christopher Oster, CEO und Co-Gründer von CLARK.

 [1] Interne Daten von CLARK, Stand 23.03.2022

Download PDF
Download PDF
Über CLΛRK

Der führende Versicherungsmanager CLARK bietet seinen Nutzer:innen die Möglichkeit, ihre Versicherungen digital zu verwalten, zu vergleichen und zu verbessern. Mehr als 500.000 Kund:innen nutzen bereits CLARKs intelligente Algorithmen und individuelle Beratung der Versicherungsexpert:innen. CLARK wurde im Juni 2015 von Dr. Christopher Oster, Steffen Glomb, Dr. Marco Adelt und Chris Lodde gegründet. Das Insurtech beschäftigt an den vier Unternehmensstandorten Frankfurt am Main, Berlin, Püttlingen und Wien insgesamt über 350 Mitarbeiter:innen.

Website: clark.de | goclark.at
Twitter: @clarkgermany | Facebook: facebook.com/ClarkGermany |
Instagram: instagram.com/clarkapp

Pressemitteilungen